Deutschland: die Kombi-Nation

Bild: © motivation1965 - Fotolia.com - Kombineuheiten auf dem deutschen Automarkt

Bild: © motivation1965 - Fotolia.com - Kombineuheiten auf dem deutschen Automarkt

Nirgendwo auf der Welt sind Kombis beliebter als in Deutschland. Sie sind geräumig, schick und variabel -  und somit die perfekten Familienautos. Kein Wunder also, dass bis 2015 viele neue Modelle auf den Markt kommen sollen. Dabei gibt es von Modellen aus dem Kleinwagen-Segment bis zur Mittelklasse eine große Auswahl. Die drei wichtigsten Neuheiten sollen deshalb hier vorgestellt werden.

Der VW Passat Variant

Die Konkurrenz unter den Kombi-Herstellern nimmt stetig zu. Deswegen muss auch der Lademeister unter den Kombis mit neuen Ideen nachrüsten. Mit dem neuen Modell Ende 2014 wird Volkswagen deshalb einen Passat Variant mit über 600 Litern Kofferraumvolumen auf den Markt bringen. Außerdem wird es den Kombi dann mit dem sparsamen 1.4 TSI ACT inklusive Zylinderabschaltung und 140 PS geben, wie er bereits im neuen Golf zu haben ist. Optional gibt es Allrad-oder Erdgasantrieb, aber auch eine Plug-in-Variante ist bereits im Gespräch.

Der Skoda Octavia Combi

Genau wie auch die Limousine legt auch der Skoda Octavia Combi in der Länge um ganze 10 Zentimeter zu. Auch der Radstand steckt sich um sechs Zentimeter. Somit wird das neue Modell um einiges geräumiger als sein Vorgänger. Wer viel zu transportieren hat, der wird sich auch über das Kofferraumvolumen von über 600 Litern freuen. Die Markteinführung wird zudem bereits im Mai diesen Jahres sein.

Der Dacia Sandero

Ein neuer Kombi im Kleinwagensegment ist neben dem Clio Grandtour der Dacia Sandero Kombi. Er wird den Logan MCV ersetzen und bringt ein Kofferraumvolumen von 360 Litern mit. Zudem ist der Einkaufspreis sehr günstig und liegt bei etwa 8.000 Euro. Dafür bekommt man einen 75-PS-Vierzylinder. Außerdem ist der Dacia Sandero auch als 90 PS starke Diesel-Variante mit 1,2 Liter Hubraum erhältlich oder als Erdgasvariante.

Dacia Logan MCV – Günstige Allzweckwaffe

© lassedesignen - Fotolia.com

© lassedesignen - Fotolia.com

Das Modell Logan MCV von Renaults Tochterfirma Dacia erweist sich als billige, aber nichts desto trotz gute Alternative zu teureren Modellen der Erstanschaffung. Mit einem Einstiegspreis von 7 990 Euro ist der Logan MCV ein preisgünstiger Kombi, der zwar hier und da verbesserungswürdig ist, aber im Preis-Leistungs-Verhältnis eine tolle Leistung abliefert. Locker transportiert er bis zu fünf Personen recht komfortabel. Die zulässige Ladung von 480 kg und der geräumige Kofferraum von 700 Litern, mit umgeklappten Sitzen sogar 2 350 Litern, erlaubt auch größere, sperrigere Ladungen zu transportieren.

Passabler Spritverbrauch, empfindliche Karosse

Der Kraftstoffverbrauch liegt bei sieben bis acht Litern auf 100 Kilometern, die Motoren sind ausschließlich von Renault. Von Null auf 100 km/h in zwölf Sekunden ist für das Gewicht von 1 260 Kilogramm eine passable Zeit, ebenso wie die Spitzengeschwindigkeit von 174 km/h. Bei 105 PS und 148 Newtonmeter Drehmoment sollte das auch drin sein. Im Gegensatz dazu steht die Empfindlichkeit der Karosserie gegenüber Wind, die sich bei gewissen Wetterbedingungen oder eben hohen Geschwindigkeiten bemerkbar macht. Auch die Geräuschdämpfung ist beim Dacia Logan MCV etwas zu kurz gekommen, was auf Dauer die Wind- und gelegentlichen Klappergeräusche etwas lästig macht. Das wird jedoch durch eine gelungene Federung und Dämpfung wettgemacht, die selbst auf Kopfsteinpflaster ein angenehmes Fahrgefühl erzeugt und tapfer standhält.

Schlichtes Design

Die Innenausstattung überzeugt nicht nur aufgrund der anfangs schon erwähnten Dimensionen, sondern auch durch schlichtes, sich selbst erklärendes Cockpit-Design und angenehmer Bewegungsfreiheit für Fahrer und Bei- bzw. Mitfahrer. Als unpraktisch erweisen sich die Ablagen, zwar sind sie in den vorderen Türen vorhanden, jedoch leider zu schmal. Hinten fehlen sie ganz. Das Handschuhfach ist immerhin groß genug und auf der Mittelkonsole befinden sich Dosenhalter, ebenso wie einer hinter dem Handbremshebel.
Alles in allem ist der Dacia Logan MCV eine zweckmäßiges Nutzfahrzeug, mit einem gewissen Minimal-Komfort ausgestattet, in der Neuanschaffung durchaus preiswert und gegen alle Vermutungen lohnenswert in der Anschaffung.